Die Durchschnittsfrau tauchte bereits in Werbekampagnen verschiedener Marken auf. So ließ die Kosmetikmarke Dove beispielsweise die „normale“ Frau in ihrer „Initiative für wahre Schönheit“ im Jahr 2004 vor der Kamera posieren. Frauen sollten sich dem unrealistischen Schönheitsideal stellen und sich in ihrem Körper attraktiv fühlen. Auch die britische Bekleidungs-Kette Marks & Spencer lichtet in einer Kampagne 2012 Frauen in verschiedenen Kleidergrößen und Altersgruppen in Unterwäsche ab.

Doch was ist mit den Männern? Haben Sie schon mal eine Werbung mit dem Durchschnittsmann in Unterwäsche gesehen? Waschbrettbauch und stählerner Bizeps sind wohl eher eine Illusion aus der Werbewelt. Aber entspricht das auch der Realität?

Die britische Zeitung „The Sun“ rief im letzten Jahr Leser dazu auf, Werbemotive von Unterwäsche-Marken nachzustellen. Dabei entstanden interessante Bilder, welche im Netz breit diskutiert wurden. Es stellte sich heraus, dass viele Frauen auch den normalen Mann von Nebenan attraktiv finden. Es muss also nicht immer ein Sixpack sein.

Männerwerbung

Männerwerbung

Männerwerbung

Männerwerbung