Kürzlich haben wir Ihnen eine Studie von TOMORROW FOCUS Media vorgestellt, welche den „Klick“ auf Werbebanner als Erfolgsindikator für Onlinewerbung für nicht mehr aussagekräftig erklärte. (Zum Post: http://www.ksi-werbeartikel.de/blog/onlinewerbung-der-klick-ist-tot/) Stellt sich die Frage, ob die meisten Menschen von der Vielzahl an aufdringlichen, blickenden Pop-Up Werbungen im Internet ganz einfach überfordert oder gar genervt sind, und aufgrund dessen nicht mehr „klicken“.

Eine aktuelle Studie von Adblock Plus belegt diese These: Dezente Werbung wirkt besser! Der Herausgeber eines der bekanntesten Werbeblockers legte 1200 Probanden Werbeanzeigen von unterschiedlichen Webseiten vor und maß mittels Eye Tracking Methode die jeweilige Verweildauer des Blickes auf den Anzeigen. Die Ergebnisse der Studie überraschen:

  • statistische Anzeigen werden drei Mal häufiger verstanden als animierte Anzeigen und weisen eine größere Markenwahrnehmung auf
  • animierte Anzeigen werden als altmodisch bewertet
  • Anzeigen auf übersichtlichen Webseiten wirken angenehmer und werden etwa 200 Prozent häufiger und drei Mal schneller wahrgenommen
  • die CTR (Click-Through Rate) bei aufwendig animierten, blinkenden und aufdringlichen Werbungen ist deutlich geringer als bei dezenten, statischen Anzeigen

Daraus lässt sich ableiten, dass einfache, klar erkennbare Werbeanzeigen, welche nicht beim Lesen stören und zur Webseite passen am effektivsten sind. Manchmal ist weniger eben mehr! :-)

Adblock Studie

Link zur Studie: https://adblockplus.org/blog/eyetracking-study-results