Werbung kann auf etlichen Kanälen geschaltet werden: im Fernsehen, im Radio, im Internet und in der Zeitung. Das älteste Medium um seine Produkte oder Leistungen zu bewerben, stellt mit Sicherheit das Printmedium dar. Doch ausgestorben ist es deshalb noch lange nicht.

Zwar kommt die Printwerbung ohne Sound-Effekte und Viedoeinspielungen aus, aber deswegen ist sie nicht gleich langweilig – vorausgesetzt sie ist gut. Der Klassiker in der Werbung schafft es heute noch durch Bild und Text Millionen zu begeistern. Dazu bedarf es aber einer überdurchschnittlich guten Idee, die bestens in Szene gesetzt wird. Eine Anzeige in einer Zeitung wirkt weniger penetrant als beispielsweise ein Werbespot im Kino. Der Verbraucher muss sich der Werbung nicht annehmen. Er hat die Wahl: ansehen oder weiterblättern. Diese Entscheidungsmöglichkeit bleibt dem Kinobesucher verwehrt. Das hat natürlich Vor- und Nachteile. Außerdem wirkt Printwerbung wesentlich bodenständiger.

Während ein Werbespot den Zuschauer auf mehreren Ebenen erreichen kann und muss, zählt bei einer Anzeige nur das Gedruckte. Mit einer Printwerbung aufzufallen, ist aufgrund der großen Menge an Anzeigen jedoch gar nicht so einfach. Allein in einer Zeitung sind unzählige Annoncen geschaltet. Nach dem Lesen der Zeitung soll dem Leser die eine Werbung für das eine Produkt in Erinnerung bleiben. Um das zu schaffen, sollte die Werbung nicht nur kreativ, sondern auch auf die Zielgruppe angepasst sein. Um diese zu erfassen, helfen Studien und Umfragen im Vorfeld der Werbekampagne. Printwerbung spricht zwar nicht den Hörsinn an, sehr wohl aber den Tastsinn. Der Klassiker unter den Werbeträgern lässt sich anfassen, mitnehmen und an den Kühlschrank kleben. Außerdem ist dieses Medium bestens geeignet, um die Technikverdrossenen ohne Internet und Fernsehen zu erreichen. Die Investitionen für Printmedien sind nicht gering, der Nutzen aber meist auch nicht.

Printwerbung schließt keine anderen Medien aus. Im Gegenteil, es ist sogar sinnvoll mehrere Medien für das gezielte Bewerben bei unterschiedlichen Zielgruppen einzusetzen. Mit einer guten Idee kann auch der Klassiker unter den Werbemitteln große Wellen schlagen.

Printwerbung