Erfolgreiches Multi-Channel Marketing gehört zu den Königsdisziplinen in der Werbung. Bei der Multikanalstrategie handelt es sich um die strategische Kombination verschiedener Kommunikationskanäle, etwa Online, Print, Social Media oder TV. Viele Branchen nutzen bereits mehrere alternative Vertriebskanäle gleichzeitig. Jedoch wird die Verknüpfung mehrerer Werbekanäle nicht immer elegant gelöst.

Ein typisches Beispiel für weniger wirkungsvolle Multi-Channel Werbung sind QR Codes in Magazinen, welche zu Webseiten mit weiteren Informationen verlinken. Die Kosmetikmarke Nivea bewies im Fußball-WM Land Brasilien im April ein geschicktes Zusammenspiel von Print und Online Werbung: mit einer Printanzeige der Sonnenschutzcreme Nivea Sun Kids und einer dazugehörigen App. Die Anzeige bestand aus einer Abbildung des Produktes sowie eines Smartphones. Am Rand der Seite ließ sich ein Armband abtrennen, welches besorgte Eltern ihren Kindern am Strand um das Handgelenk binden können. In diesem Armband ist ein Mini Peilsender integriert, welcher den Eltern beim Download einer dazugehörigen App die Entfernung des Kindes von deren Standpunkt anzeigt. Ab einer bestimmten festlegbaren Entfernung wird ein Alarm ausgelöst um die Eltern zu warnen. „More protection for your child“ (Mehr Schutz für Ihr Kind) verspricht die Kosmetikmarke und erzielt damit nicht nur hohe Glaubwürdigkeit, sondern auch vorbildliche Multi-Channel Werbung.